zdp025 Prof. M. Ewers - Pflege in anderen Ländern

avatar Philip Schunke Auphonic Credits Icon

In einer Studie im Auftrag der Stiftung Münch wurde unter Leitung unseres heutigen Gastes, Prof. Dr. Michael Ewers, die Situation der Pflege in Großbritannien, den Niederlanden, Schweden und Kanada untersucht. Die Ergebnisse erschienen Anfang des Jahres in dem Buch „Pflege in anderen Ländern: Vom Ausland lernen?“ beim medhochzwei Verlag.

Prof. Ewers ist Direktor des Instituts für Gesundheits- und Pflegewissenschaft der Charité – Universitätsmedizin Berlin und unter vielen anderen Aktivitäten auch Mitglied des Expertenbeirats zur Erstellung eines Nationalen Aktionsplans Health Literacy.

Zu unserem Gesprächspartner

Weitere Links

zdp024 @thefabulousfranzi | für die Pflege begeistern

avatar Philip Schunke Auphonic Credits Icon
Bereits in der Episode 13 und Episode 21 stellten wir das Projekt care4future vor. Kurz zur Erinnerung: Nachdem der Fachkräftemangel in der Pflege allgegenwärtig ist versucht dieses Projekt Schüler_innen und Schülern, also Jugendlichen in der Phase der Berufswahl, authentische Einblicke in die Berufe der Pflege und Gesundheit zu geben und für den Beruf zu begeistern. Im Zentrum dabei steht, dass Auszubildende selber als Botschafter ihrer eigenen Profession die Schüler_innen den Beruf vorstellen (peer-learning).
Heute nehmen wir uns wieder dem Thema Nachwuchsgewinnung für die Pflege an. Die Leiterin des Projektes care4future, Sina Steffen, spricht dazu mit der Instagram-Influencerin und Gesundheits- und Krankenpflegerin @thefabulousfranzi über die Herausforderungen in der Pflege … mit dem Fokus auf Nachwuchsgewinnung. Gemeinsam mit einem Kollegen und ebenfalls Instagram-Influencer @pflegetube will Sie Schülerinnen und Schüler für die Ausbildung begeistern.

Zu unserer Interviewpartnerin

@thefabulousfranzi | Franziska B.
Angesprochen wird auch ihr Kollege aus der Altenpflege, Dennis Z.
Seinen Account auf Instagram findet man hier @Pflegetube

Zum Projekt care4future

Kontakt zu Sina Steffen

zdp023 Netzwerk SONG - Praxisbeispiel Samariterstiftung

avatar Philip Schunke Auphonic Credits Icon

In der letzten Episode wurde das Netzwerk SONG Soziales Neu Gestalten und insbesondere dessen jüngstes Policy Paper, das sogenannte SONGbook kurz vorgestellt. Mit der heutigen Episode setzen wir diese Vorstellung mit einem Praxisbeispiel fort. Zur Erinnerung: Alexander Künzel, der Vorsitzenden des Netzwerks und Seniorvorstand der Bremer Heimstiftung und Helmut Kneppe, der Geschäftsführer des SONG-Mitglieds KDA – dem Kuratorium Deutsche Altenhilfe. stellten dort nicht nur die Grundüberzeugungen des Netzwerkes vor, sondern auch die im SONGbook vorgestellten “Rezepte für ein neues Wir”.

Um zu erfahren, wie diese Rezepte bereits erfolgreich umgesetzt werden, spreche ich in dieser Episode mit Britta Eichler, der Stadtteilkoordinatorin der Samariterstiftung Pfullingen und mit Andreas Schlegel, Referent für Quartiersarbeit des SONG-Mitglieds Samariterstiftung.